Deltablues (Seite 79)

79
Sich verlieren ist schon eine seltsame Sache – außer Kontrolle geraten, nicht man selber sein, von äußeren Umständen getrieben. Hört sich schlimm an! Wenn man aber eine Flussreise betrachtet, kann das eine schöne Sache sein. Vor allem, wenn einen die Strömung ins Meer trägt. Und Leute, glaubt mir: mit Auf-dem-Strom-verloren-gehen kenne ich mich aus.
Irgendwie frage ich mich, wieso ich den heutigen Song des Tages erst hier und jetzt reinstelle und nicht schon viel früher verbraten habe. Vielleicht weil es ein Meilenstein, Meisterwerk, Oneofmyalltimefavouritecountrysongs und von der Verlorengehen-Ikone ist. Die Rede ist von Mr. Hank Williams und seinem wunderschönen Song „Lost on the river“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.